[BSS] Baltisaksa sõnastik

Deutscheesti keel

EessõnaKasutusjuhisedLühendid@arvamused.ja.ettepanekud


Query: in

Leitud 1 artikkel

Tracht

QUELLEN

Bergmann 1785, 71
Tracht, Dracht f. Achseljoch. (im Niedersachsen Wasserschanne. Allgem. Reisen 1: B. S. 510.

Hupel 1795a, 239
Tracht, die, heißt nur Kleidung, Kleiderschnitt, Mode u.d.g. sondern auch ein Achselloch woran man 2 Eimer trägt.

Gutzeit 1864, 194f.
Dracht, die, st. Tracht, Achseljoch, Wasserschanne, Bg. u. Hup. - Eine Dracht mit 2 Spännen, eine Dracht mit einem Spann, rig. Wasser. O. v. 1663. nd. dragt.

Sallmann 1880, 42
Tracht hölzernes Schulterholz zum Tragen von Eimern, nd. dragt.

Masing 1926b, 62
Tracht „hölzerne Stange zum Tragen von Eimern“ (mnd. dracht „soviel man tragen kann“; Schumann, S. 18 Dracht „Tragestange für Körbe und Eimer“; Frischbier II, S. 145 Dracht „zwei Eimer voll“).

Grosberg 1942, 97, 140
Die Leuteportion (beim Mittagessen!) beträgt mindestens drei Tracht, denn außer den Mädchen und Jungen sitzen am Leutetisch gegen 15 Invaliden, die noch leichte Arbeit leisten können.
... stammt aus altem Imkergeschlecht, dem der Bienengott Uhsin immer gewogen gewesen ist, weil man ihn nicht vergessen hatte, wenn die Tracht gut gewesen war


QUELLEN (Informanten)
Schönfeldt, Alfred, Sen.: Riga, Petersburg, Estland; Tode, (Jo)hanna: Riga
[zu Sallmann] Tracht - Trageholz (S - bekannt Tragholz, Tracht prügel; T - bekannt


© Eesti Keele Instituut    a-ü sõnastike koondleht     veebiliides    @ veebihaldur